• Deutsch
  • English
  • facebook.fir.de
  • twitter.fir.de
  • xing.fir.de
  • youtube.fir.de
FIR e. V. an der RWTH Aachen

Instandhaltungsstrategie

Mit dem richtigen Strategiemix zu Effizienz und Effektivität


Die Auswahl der richtigen Instandhaltungsstrategie stellt einen Kernaspekt der betrieblichen Instandhaltung dar. Nur der richtige Mix aus reaktiver, präventiver und vorbeugender Instandhaltung führt zur Verbesserung von Effektivität und Effizienz. Für kritische Anlagen sind bauteilspezifische Instandhaltungsstrategien festzulegen und Instandhaltungsmaßnahmen wirtschaftlich und anhand des Ausfallrisikos zu bewerten. Ausgehend von den bisherigen Instandhaltungsmaßnahmen, kann eine Funktions-, Störungs- und Ursachenanalyse, kombiniert mit einer Kostenanalyse auf Bauteilebene, durchgeführt werden. Zur Identifizierung möglicher Sourcing-Strategien werden sowohl die direkt als auch indirekt anfallenden Kosten berücksichtigt. Anhand dieser Analysen und Bewertungen kann der optimale Strategiemix ermittelt und somit die Basis für zukünftige Investitionsentscheidungen gebildet werden.

Auszug unseres Angebots:

Mit unserem Beratungsangebot wird in Anlehnung an die RCM-Methodik (Reliability-Centered Maintenance) und unter Nutzung des am FIR entwickelten Tools FMEA-Analyser® (Failure Mode and Effects Analysis) gemeinsam mit Ihnen eine lebenszyklusorientierte Instandhaltungsstrategie für kritische Produktionsanalagen erarbeitet. Zunächst werden eine Anlagenpriorisierung anhand für Ihr Unternehmen relevanter Kriterien (z. B. Verfügbarkeit) und eine Strukturierung der Anlagenkomponenten vorgenommen. Mithilfe der Funktions- und Störungsanalyse identifizieren wir mit Ihnen die kritischen Bauteile und leiten bauteilspezifische Instandhaltungsstrategien und passende Instandhaltungsmaßnahmen ab. Die neu entwickelten Maßnahmen werden in Szenarien auf ihre Wirtschaftlichkeit überprüft und es können die für Ihre individuellen Anforderungen optimalen Instandhaltungsmaßnahmen ausgewählt werden. Die gewonnenen Daten können laufend weiterbearbeitet und mithilfe des FMEA-Analysers® automatisiert in Inspektions- und Wartungspläne überführt werden.

Ihr Ansprechpartner

Birtel, Frederick

(c) 2009-2017 FIR e. V. an der RWTH Aachen   -   www.fir.rwth-aachen.de