• Deutsch
  • English
  • facebook.fir.de
  • twitter.fir.de
  • xing.fir.de
  • youtube.fir.de
FIR e. V. an der RWTH Aachen

Enterprise-Resource-Planning (ERP)

Unternehmensressourcen erfolgreich planen


Das Auswählen eines geeigneten Systems zur Planung der Unternehmensressourcen (ERP-/PPS-System) stellt für viele Unternehmen eine Herausforderung dar. Der Markt ist undurchsichtig, die eigenen Anforderungen sind häufig unpräzise und die Trends sind schnelllebig. Dabei ist eine ERP-/PPS-Systemauswahl eine strategische Unternehmensentscheidung, die alle Funktionsbereiche des Unternehmens direkt betrifft. Zudem ist die Einführung einer neuen ERP-/PPS-Lösung mit hohen Investitionen und einem beträchtlichen Personalaufwand verbunden. Aufgrund der Tragweite einer derartigen Entscheidung verlangt ein Auswahlprojekt nach einer adäquaten und erprobten Vorgehensweise.

Beratungsangebot

Wir beraten unsere Kunden bei der Auswahl eines geeigneten Systems. Unser 3PhasenKonzept sorgt hier für die Realisierung der beiden wesentlichen Ziele eines Auswahlprojekts, Auswahlsicherheit und Vertragssicherheit.

Auswahlsicherheit: Auf Grundlage einer Ist-Analyse der Prozesse und des gemeinsamen Aufbaus von Soll-Prozessen werden unternehmensindividuelle Anforderungen sachgerecht formuliert und mit dem Marktangebot abgeglichen. Durch diesen Abgleich kann das richtige System bzw. der richtige Anbieter identifiziert werden. Der Vorgang wird durch das Werkzeug IT-Matchmaker unterstützt. Die drei bis vier besten Anbieter werden im Anschluss eingeladen, ihr System in Echtzeit den zukünftigen Anwendern vorzustellen.

Vertragssicherheit: Als fachkundiger Moderator unterstützen wir unsere Kunden bei der Überführung der Anforderungen in ein Pflichtenheft. Somit wird die tatsächliche Realisierung garantiert.

Initiative ERP 2020

Im Rahmen der gemeinsamen Initiative „ERP 2020 – Roadmap in die Zukunft“ des Verbands Deutscher Maschinen‐ und Anlagenbau e.V. (VDMA), der Trovarit AG und des FIR an der RWTH Aachen, sollen zukünftige Entwicklungen und Trends im Bereich ERP‐Systeme, Enterprise-Resource-Planning, untersucht, in Zusammenarbeit mit der Industrie validiert und anschließend publiziert werden. Hierbei stehen der Nutzen und das Potenzial dieser Softwarelösungen im Betrachtungsfokus. Dabei wollen wir uns mit der unmittelbaren Zukunft von ERP in den kommenden Jahren befassen, sowie den Anforderungen und den Möglichkeiten, die sich aus der Weiterentwicklung von ERP ergeben. ERP ist in den Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus zur Selbstverständlichkeit geworden. Eine Commodity wie der Strom, der aus der Steckdose kommt. Es ist jedoch eine Commodity mit viel Potenzial, die sich ständig verändert und verbessert. Weil ERP so selbstverständlich genutzt wird, aber als unverzichtbares Rückgrat sämtlicher kaufmännischer Geschäftsprozesse heute im Unternehmen so wenig im Bewusstsein ist und sich gleichzeitig nachhaltig und umfangreich verändern muss, haben wir die Initiative ERP 2020 gestartet. Wir wollen Potenziale und Möglichkeiten zu noch intensiveren Nutzung für höheren Unternehmenserfolg genauso aufzeigen wie zukünftige Anforderungen der Nutzer aus der Branche des Maschinen- und Anlagenbaus, um die Hersteller der Systeme zu motivieren, diese zum Nutzen der Anwender weiter zu entwickeln.

(c) 2009-2016 FIR e. V. an der RWTH Aachen   -   www.fir.rwth-aachen.de