• Deutsch
  • English
  • facebook.fir.de
  • twitter.fir.de
  • xing.fir.de
  • youtube.fir.de
FIR e. V. an der RWTH Aachen

ServiceAnalytics

Implementierung von Service-Analytics zur nachhaltigen Steigerung der Dienstleistungsprofitabilität in KMU des Maschinenbaus


Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung geeigneter Analytics-Algorithmen für die Phasen des Managements industrieller Dienstleistungen in Unternehmen des Maschinenbaus sowie die Einbettung dieser Algorithmen in eine kmu-gerechte Vorgehensweise zur Durchführung von Service-Analytics.

Durch die digitale Transformation der Wirtschaft verfügen insbesondere Unternehmen des Maschinenbaus über eine Vielzahl von bisher ungenutzten Daten über ihre Kunden. Diese über Sensoren gewonnenen und im Einverständnis mit den Kunden übermittelten Daten bilden die Basis für Business-Analytics.

Bisher kaum entwickelt ist Business-Analytics im Dienstleistungsgeschäft von Unternehmen des Maschinenbaus. Und dies, obwohl einerseits die Datenbasis gegeben ist und andererseits die Profitabilität des Geschäftsfelds industrieller Dienstleistungen von Unternehmen zu Unternehmen stark differiert.

Vielen Unternehmen des Maschinenbaus gelingt es nicht, die erreichbare Profitabilität im Servicegeschäft zu realisieren. Eine verbesserte Entscheidungsgrundlage ermöglicht die gezielte Beeinflussung der wesentlichen Komponenten der Profitabilität: Dienstleistungsumsätze und -kosten.

Die konkrete Implementierung und Durchführung von Business-Analytics erfordert ausgeprägtes Fachwissen. KMU mit ihren begrenzten (Personal-)Kapazitäten ist es kaum möglich, sich dieses Fachwissen allein zu erschließen.

Es ist daher notwendig, eine KMU-gerechte Ausprägung von Service-Analytics zu erarbeiten. Den Kern bilden die Entwicklung geeigneter Analysealgorithmen für die verschiedenen Phasen des Dienstleistungsmanagements, wie bspw. Portfoliogestaltung, Kapazitätsauslegung und Steuerung des Servicepersonals.

Projektpartner

Dieses Projekt wird/wurde bearbeitet innnerhalb der folgenden Branchen:

  • Bauwesen
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Mess- und Automatisierungstechnik
  • Sonstiges produzierendes Gewerbe
  • Verbände
  • Wissenschaft und Forschung

Einordnung des Projekts in die Themenlandschaft des FIR

  • Themenfeld: Business-Transformation

Ihr Ansprechpartner

Krechting, Denis

Laufzeit

01.01.2016 - 31.12.2018

Förderkennzeichen

19164 N

Zuwendungsgeber

Logo des Zuwendungsgebers Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Projektträger

Logo des Projekttraegers Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e. V. (AiF)

Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e. V. (AiF)

Förderhinweis

Das IGF-Vorhaben 19164 N der Forschungsvereinigung FIR e. V. an der RWTH Aachen Forschungsinstitut für Rationalisierung, Campus-Boulevard 55, 52074 Aachen wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Förderkontext

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) – aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

(c) 2009-2017 FIR e. V. an der RWTH Aachen   -   www.fir.rwth-aachen.de