IT-Systemauswahl

3PhasenKonzept des FIR


Das 3PhasenKonzept des FIR dient als strukturiertes Vorgehen bei der Auswahl und Einführung einer Vielzahl von Systemen. Dazu gehören u. a. ERP-, MES-, APS-, CRM- DMS-Lösungen. Durch unsere umfassende Marktübersicht bestehender Lösungen bei gleichzeitiger Anbieterneutralität stellen wir sicher, dass Ihre Interessen für eine zukunftsorientierte Lösung effizient umgesetzt werden.

Phase 1: Analyse
In der Analysephase wird die Grundlage für eine zweckorientierte Projektdurchführung mit der Definition der strategischen Leitplanken und der Festlegung eines Bezugsrahmens gebildet. Die Analyse der zu betrachtenden Prozesse und IT-Systemlandschaft liefern essentielle Erkenntnisse über den Status Quo und machen Verbesserungspotenziale für die Soll-Konzeption transparent.

Phase 2: Auswahl
Der Analyse folgt eine strukturierte Aufnahme der funktionalen Anforderungen der Anwender in Form eines umfassenden Lastenheftes für eine end-to-end Betrachtung. Mit dem IT-Matchmaker werden die erhobenen Anforderungen mit 90 % der am deutschen Markt verfügbaren ERP-, MES- und DMS-Lösungen systematisch verglichen und eine schnelle, effiziente und kundenindividuelle Anbieterbewertung ermöglicht. Ein Anbietertag im Rahmen der Ausschreibung führt darüber hinaus zu konkreten Richtangeboten und ermöglicht den objektiven Vergleich mit vorab definierten Fragestellungen.

Phase 3: Einführung
Aufbauend auf der Auswahl dient die Pflichtenhefterstellung der Leistungsspezifikation zwischen Anbieter und Anwender. Es folgen sowohl eine juristische sowie fachliche Prüfung der Vertragsentwürfe als auch die Festlegung der Preis- und Zahlungskonditionen. Zur Absicherung der planmäßigen Durchführung der Implementierung empfehlen wir zudem ein anbieterunabhängiges Projektcontrolling.