Geschäftsprozessmanagement


Das Geschäftsprozessmanagement zählt zu den initialen Bausteinen eines funktionierenden Unternehmens. Heutzutage sind jedoch über 70 Prozent der Ursachen für die Nichteinhaltung des Liefertermins in der unzureichenden Abstimmung abteilungsübergreifender Prozesse begründet. Die betrieblichen „Scheuklappen“, welche sich für die eigenen und noch mehr für die vor- sowie nachgelagerten Prozesse der Auftragsabwicklung unaufhaltsam einstellen, beeinflussen diese Entwicklung zusätzlich negativ.


Speziell durch eine rollierende, regelmäßige Feinabstimmung zwischen den Geschäftsbereichen Vertrieb, Einkauf und Produktionsplanung kann man dieser Fehlentwicklung über den Auftragsabwicklungsprozess bereichsübergreifend aktiv entgegensteuern. Durch den zyklischen Austausch über die verfügbaren Kapazitäten, die aktuelle Angebotslage und Bewertung von Forecasts sowie die dazu benötigten Zukaufteile, lässt sich die Güte der Produktionsplanungs- und  steuerungsaktivitäten aufwandsarm steigern. Für diese Synchronisation von Absatz- und Vertriebsplanung bietet sich die Einführung eines Sales & Operations Planning an. Eine nachvollziehbare Dokumentation, angefangen bei der Anfrage bis hin zur Auslieferung, ist dabei essenziell. So kann die Prozessdauer maßgeblich verkürzt und damit die Liefertermintreue nachhaltig gesteigert werden.


Mit der methodischen Prozessanalyse Ihrer Auftragsabwicklung steigern wir nicht nur Ihre Liefertermintreue zu einem möglichst geringen Koordinationsaufwand, sondern tragen auch zu einer direkten und messbaren Verbesserung Ihrer Prozessabläufe bei. Mit geringem Aufwand sind wir so in der Lage, alle organisatorischen Kernprozesse in Ihrem Unternehmen zu analysieren und nach den Prinzipien einer modernen Betriebsorganisation zu optimieren.