Supply-Chain-Design


Die zunehmende (weltweite) Vernetzung macht vor Wertschöpfungsstrukturen nicht halt. Die meist historisch gewachsenen Beschaffungs-, Produktions- oder Distributionsstrukturen werden jedoch unternehmensindividuell nur selten den wesentlichen Zielgrößen der Logistik gerecht. Dies stellt den Logistikmanager vor die Herausforderung, Optimierungspotenziale in seinem gewachsenen Logistiknetzwerk zu identifizieren. Die frühzeitige Anpassung der Logistikstrukturen an die steigenden Anforderungen des dynamischen Marktumfeldes stellt daher eine wichtige strategische Aufgabe für ein Unternehmen dar. Die Wahl der adäquaten Zielgrößen ist hierbei von besonderer Bedeutung, da diese von der Auslegung des Netzwerks nach Reaktionszeiten für das Ersatzteilmanagement über die Transportkostenoptimierung und den Carbon-Footprint bei Logistikdienstleistern bis hin zur Beachtung länderspezifischer Auflagen (Local Content) für eine lokale Produktion reichen.

Bereits dann, wenn Sie Transparenz über Ihre Lieferkette gewinnen, legen Sie die Basis, um die Potenziale in Ihrem Wertschöpfungsnetzwerk zu erkennen und Kosten- und Effizienzvorteile zu erzielen. In der Distributionsnetzwerkoptimierung nehmen wir dafür die Struktur Ihres Produktions-, Lager- und Transportnetzwerkes auf und untersuchen die historischen und prognostizierten Warenströme. Ergänzt um unternehmensstrategische Randbedingungen und unternehmensspezifische Transportkosten ergibt sich ein Simulationsmodell, über welches optimiert werden kann, verbesserte logistische Strukturen werden daraus abgeleitet und konfiguriert.

Auch innerhalb Ihres Unternehmens birgt eine wertstromorientierte Optimierung Ihrer Logistikabläufe oftmals großes Potenzial. Und auch die Wahl der richtigen Kooperationstiefe und geeigneter Kooperationsformen mit Ihren Partnern kann weitere Effizienzsteigerungen bringen. Dabei geht es nicht nur um die Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten, sondern darüber hinaus um die Integration von Logistikdienstleistern oder die Optimierung der gewählten Transporttarife. Nicht zuletzt kann die Wahl der richtigen IT-Systeme zur Planung und Steuerung Ihres Logistiknetzwerks ein Hebel sein.

Das FIR unterstützt Sie beim Erkennen und Ausschöpfen dieser und weiterer Potenziale in Ihrem Wertschöpfungsnetzwerk.