Beratungsleistungen rund um "Tracking & Tracing"

Transparenz über die gesamte Wertschöpfungskette


"Tracking & Tracing"-Systeme steigern merklich die Transparenz in der Produktion und der Lieferkette, wodurch sich insbesondere Such-, Buchungs-, und Inventuraufwände sowie Schwund, Engpässe und Transportkosten reduzieren lassen.

Die gewonnene Transparenz hilft bei der Erreichung einer flexiblen Produktion, sodass sich durch eine adaptive Planung und Steuerung bestehende Prozesse kontinuierlich verbessern lassen. Die Möglichkeit, detaillierte Aussagen zu aktuellen und vergangenen Zuständen einzelner Prozesse und Produkte tätigen zu können, führt zu einer zunehmend sinkenden Logistik- und Produktkomplexität.

Weitere Vorteile von "Tracking & Tracing"-Systemen sind:

  • Transparenz in der Supply-Chain
  • Optimierung der Intralogistik
  • Vereinfachte Möglichkeit zur Qualitätssicherung
  • Geschwindigkeits- und Kostenvorteile
  • Schnelle und einfache Informationsübermittlung
  • Erhöhung der Produkt- und Prozesssicherheit
     

Um Unternehmen bei "Tracking & Tracing"-Projekten eine Unterstützung anzubieten, berät das FIR, wie ein zielgerichteter Mehrwert für Unternehmen geschaffen werden kann. Weiterhin forscht das FIR in diversen spannenden Projekten, wie "Tracking & Tracing"-Systeme in Zukunft im betrieblichen Alltag darüber hinaus genutzt werden können.

Kontaktieren Sie uns gerne über die funktionale E-Mail-Adresse tnt@fir.rwth-aachen.de oder wenden Sie sich an die genannten Ansprechpartner.