• Deutsch
  • English
  • facebook.fir.de
  • twitter.fir.de
  • xing.fir.de
  • youtube.fir.de
  • linkedin.fir.de
FIR e. V. an der RWTH Aachen

5Gang

5G angewandt in der Industrie


Das Forschungsvorhaben hat zum Ziel, dem Anwender ein benutzerfreundliches Netzmanagementkonzept zur Verfügung zu stellen, mittels dessen 5G-Kernnetztechnologien zur Behebung von Kommunikationstechnologieproblemen in der aktuellen Anwendung genutzt werden können. Zudem soll durch 5G gewonnene Leistungsfähigkeit neue Nutzungskonzepte in industriellem Umfeld aufzeigen.

Hauptziele des Projekts sind die Erforschung und Entwicklung eines industriellen Kommunikationskonzepts, das lokale industrielle Netze über einen Produktionsstandort hinaus und unter Einbindung von Lieferanten und Zulieferern effizient und transparent vernetzt.

Dafür wird eine Kommunikationstechnologie wie 5G benötigt, die den Anforderungen zukünftiger industrieller Szenarien und bestehender Anlagen bezüglich Sicherheit, Echtzeitfähigkeit, Skalierbarkeit und Effizienz entspricht. Besonders Anwendungsfälle wie eine flexible Produktion können am Beispiel intelligenter Sensoren von der Leistungsfähigkeit profitieren, indem ein enormer Mehrwert in Bezug auf Latenz und Kapazität geschaffen wird.

Diese ermöglichen eine optimale Zustandsüberwachung sowie vorausschauende Wartung von Maschinen. Konkret umgesetzt werden sollen die Anforderungen über Schlüsseltechnologien wie Edge-Cloud-Lösungen und Compressed Sensing für eine medienbruchfreie und homogen adressierbare Kommunikationsinfrastruktur.

Projektpartner

Dieses Projekt wird/wurde bearbeitet innnerhalb der folgenden Branchen:

  • Elektrotechnik, Feinmechanik, Optik und Elektronik
  • Fahrzeugbau, Sonderfahrzeugbau und Fahrzeugbauzulieferer
  • IT, Software und Internet
  • Konsumgüter
  • Mess- und Automatisierungstechnik
  • Telekommunikation
  • Wissenschaft und Forschung

Einordnung des Projekts in die Themenlandschaft des FIR

  • Themenfeld: Informationsmanagement
  • Forschungsschwerpunkte:
    Informationslogistik - Informationstechnologiemanagement
  • JRF-Leitthema: Industrie & Umwelt

Ihre Ansprechpartnerin

Bernardy, Anne

Weiterer Ansprechpartner

Seelmann, Vasco

Laufzeit

01.03.2017 - 28.02.2020

Förderkennzeichen

16KIS0730

Zuwendungsgeber

Logo des Zuwendungsgebers Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projektträger

Logo des Projekttraegers VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

Förderhinweis

Das Forschungsprojekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Weiterführender Link

UdZ-Artikel "5Gang:Der neue Mobilfunkstandard ermöglicht einen Durchbruch bei industriellen Anwendungen"

(c) 2009-2018 FIR e. V. an der RWTH Aachen   -   www.fir.rwth-aachen.de