• Deutsch
  • English
  • facebook.fir.de
  • twitter.fir.de
  • xing.fir.de
  • youtube.fir.de
  • linkedin.fir.de
  • instagram.fir.de
FIR e. V. an der RWTH Aachen

eStep Mittelstand

Modulare Lösungen für den Mittelstand zur Stärkung der eigenständigen Integration von E-Business-Standards in komplexe Lieferkettenprozesse


Das Ziel des Projekts bestand in der Analyse der Nutzung und Verbreitung von E-Business-Standards bei Unternehmen. Darauf basierend sollten die Prozessschritte in charakteristische Problemfelder unterteilt und übliche Lösungen untersucht werden. Dabei sollten die üblichen Kombinationen (Sets) von E-Business-Standards identifiziert werden. Ziel war es, Unternehmen bei der Bewertung und Konzeptionierung des Standardeinsatzes im Unternehmen zu unterstützen.

Das Projektvorhaben "eStep Mittelstand – Modulare Lösungen für den Mittelstand zur Stärkung der eigenständigen Integration von E-Business-Standards in komplexe Lieferkettenprozesse" (im Folgenden kurz als „eStep Mittelstand“ bezeichnet) hatte zum Ziel, den Einsatz von E-Business-Standards und harmonisierten Stammdaten zu optimieren.

Dies geschah durch die Entwicklung geeigneter Methoden und Modelle für die Einführung von E-Business-Standards. Mit ihrer Hilfe werden kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in die Lage versetzt, die Komplexität von E-Business-Projekten selbständig und besser einzuschätzen. Dadurch können Unternehmen die mit einer Einführung von Standards verbundenen Risiken, wie Investitionsbedarf und Know-how-Einsatz, realistischer bewerten. KMU erhalten hiermit eine solide Entscheidungsgrundlage für die Umstellung auf standardbasierte, elektronische Geschäftsprozesse.

Dies entsprach der Zielsetzung der Ausschreibung "eStandards – Geschäftsprozesse standardisieren, Erfolg sichern" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Hierbei wurde das Ziel verfolgt, Geschäftsprozesse in kleinen und mittleren Unternehmen durch den Einsatz von E-Business-Standards zu verbessern und dadurch die Wettbewerbsposition deutscher KMU zu stärken.

Die während des Projekts entwickelte Middleware kann kostenlos über die Projekthomepage heruntergeladen werden.

Projektpartner

Dieses Projekt wird/wurde bearbeitet innnerhalb der folgenden Branchen:

  • IT, Software und Internet
  • Sonstige Dienstleistungen
  • Verbände

Einordnung des Projekts in die Themenlandschaft des FIR

  • Themenfelder:
    Informationsmanagement - Produktionsmanagement
  • Forschungsschwerpunkte:
    Informationslogistik - Supply-Chain-Design - Supply-Chain-Management

Ihr Ansprechpartner

Heimes, Pit

Laufzeit

01.11.2013 - 31.12.2016

Projekthomepage

estep-mittelstand.de (Middleware downloadbar)

Förderkennzeichen

01MS13002A

Projektträger

Logo des Projekttraegers Projektträger im DLR

Projektträger im DLR

Förderhinweis

Das Projekt eStep wurde im Zeitraum 01.11.2013 – 31.10.2016 im Rahmen der Förderinitiative "eStandards: Geschäftsprozesse standardisieren, Erfolg sichern" vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Damit gehört es zu den Projekten von Mittelstand-Digital. Mit Mittelstand-Digital unterstützt das BMWi die Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen und dem Handwerk.

Weiterführende Links

>>> Zum kostenlosen Download der Middleware

UdZ-Artikel "E-Business-Standards bei Unternehmen"

UdZ-Artikel "Modulare Lösungen für den Mittelstand"

FIR-Pressemitteilung "eStep Mittelstand veröffentlicht Methodik zur Analyse und Auswahl von eBusiness-Standards"

(c) 2009-2019 FIR e. V. an der RWTH Aachen   -   www.fir.rwth-aachen.de