• Deutsch
  • English
  • facebook.fir.de
  • twitter.fir.de
  • xing.fir.de
  • youtube.fir.de
  • linkedin.fir.de
FIR e. V. an der RWTH Aachen

EWIMA

Energiewissensmanagement zur unternehmensübergreifend optimierten Energieverwendung


Ziel des Projekts EWIMA ist der prototypische Aufbau regionaler virtueller Kraftwerke in NRW. Im Fokus steht die Weiterentwicklung des betrieblichen Energiemanagements für eine unternehmensübergreifende Optimierung von Verbrauch, Erzeugung und Speicherung von Energie in der direkten Unternehmensnachbarschaft. Kerninnovation wird eine zentrale IoT-Plattform sein, die komplexe Funktionen und Dienstleistungen ermöglicht.

Die übergeordnete Zielsetzung des Projekts „EWIMA – Energiewissensmanagement zur unternehmensübergreifend optimierten Energieverwendung“ ist die Reduktion von Treibhausgasemissionen durch die Integration erneuerbarer Energien bei gleichzeitiger Erhöhung der regionalen und nachbarschaftlichen Wertschöpfung von KMU. Dazu wird ein regionaler Ansatz für ein virtuelles Kraftwerk verfolgt, indem Energieverbraucher, -erzeuger und -speicher in lokalen Clustern zusammengefasst werden.

Ausgangspunkt ist dabei das unternehmensinterne Energiemanagement, das gezielt auf eine ganzheitliche und unternehmensübergreifende Optimierung ausgerichtet und durch eine zentrale IoT- und Analytics-Plattform unterstützt wird. Wesentliche Impulse aus den Trendthemen Digitalisierung und Industrie 4.0 werden dabei aufgegriffen, um den Herausforderungen im Kontext der Energiewende gerecht zu werden. Durch nachbarschaftliche Vernetzung, kombiniert mit moderner Messtechnik und Datenverarbeitung, ermöglicht EWIMA unter Berücksichtigung minimaler Komplexität eine Umsetzung in gleich mehreren prototypischen Pilotregionen (EWIMA-Hubs).

EWIMA-Hubs stehen für eine sichere regional orientierte ökologische und ökonomische Wertschöpfung auf Basis gemeinsamer Systemstandards durch die Integration erneuerbarer Energien und die lokale Kopplung aller energetisch relevanten Einheiten.

Projektpartner

Dieses Projekt wird/wurde bearbeitet innnerhalb der folgenden Branchen:

  • Energie- und Wasserversorgung und -entsorgung
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Mess- und Automatisierungstechnik
  • Planungs- und Ingenieurbüros
  • Sonstiges produzierendes Gewerbe
  • Verbände

Einordnung des Projekts in die Themenlandschaft des FIR

  • Themenfeld: Informationsmanagement
  • Forschungsschwerpunkt: Informationslogistik
  • JRF-Leitthema: Industrie & Umwelt

Ihr Ansprechpartner

Hicking, Jan

Laufzeit

01.03.2017 - 29.02.2020

Projekthomepage

ewima.nrw

Förderkennzeichen

EFRE-0800681

Zuwendungsgeber

Logo des Zuwendungsgebers Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen
Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen

Projektträger

Logo des Projekttraegers LeitmarktAgentur.NRW - Projektträger Jülich Forschungszentrum Jülich GmbH

LeitmarktAgentur.NRW - Projektträger Jülich Forschungszentrum Jülich GmbH

Förderhinweis

Das Vorhaben wird im Rahmen des Leitmarktwettbewerbs VirtuelleKraftwerke.NRW durch den Europäischen Fonds für regionale Entwickung (EFRE.NRW) und die Landesregierung Nordrhein-Westfalen gefördert.

Förderkontext

EFRE – Europäischer Fonds für regionale Entwicklung

EFRE.NRW – Investitionen in Wachstum und Beschäftigung

Weiterführender Link

UdZ-Artikel "EWIMA – Energiewissensmanagement zur unternehmensübergreifend optimierten Energieverwendung"

(c) 2009-2018 FIR e. V. an der RWTH Aachen   -   www.fir.rwth-aachen.de