• Deutsch
  • English
  • facebook.fir.de
  • twitter.fir.de
  • xing.fir.de
  • youtube.fir.de
  • linkedin.fir.de
  • instagram.fir.de
FIR e. V. an der RWTH Aachen

Veranstaltungen mit FIR-Beteiligung

Industrie 4.0: Connected Devices ohne Ende?


Please excuse that we currently only offer the following web content in German. If you have any questions about our events, please do not hesitate to contact our staff members.

Details concerning this Event

Executive Roundtable: Industrial Internet zwischen Connectivity, KI & Security

Im Ranking der meistgenutzten und häufig missverstandenen digitalen Buzz-Words steht Industrie 4.0 gleich nach Digitalisierung und disruptiver Transformation. Um das Thema inhaltlich voran zu bringen, muss allerdings mehr als anderswo Konkretisierung folgen, um auf den produktiven Kern des Industrial Internet zu kommen.

Ein wesentlicher Punkt des Einsatzes der Connectivity in der Industrie 4.0 ist die Frage, ob alles, was vernetzt werden kann, vernetzt werden wird oder eine Selektion anhand der Optimierung im Rahmen von Business Cases erfolgt: Es ist essentiell zu zeigen, dass mit Hilfe der neuen Technologien viele Möglichkeiten bestehen, Prozesse besser oder gar neu zu konfigurieren. So bietet die Kombination von Connectivity und immer besserer künstlicher, womöglich kognitiver Intelligenz ungeahnte Möglichkeiten, Wertschöpfungsketten zu optimieren, abzukürzen, By-Passes zu legen und Kosten zu reduzieren.

Allerdings ist dabei die Sicherheit das Top-Thema – was geht überhaupt unter Aspekten einer sicheren Standardisierung, der Online Security sowie des Datenschutzes und der Compliance? Wenn alle Aspekte positiv beantwortet werden können, kann das bedeuten, dass sich im Zuge dieser Entwicklung die Schlagzahl deutlich über die Regel-Innovation hinaus erhöhen kann.

Im kommenden Roundtable der Bitkom Akademie sind neben einer komprimierten Übersicht der Technologies-to-Watch und der genannten Eckpunkte vor allem Use Cases gefragt, die aufzeigen, wo sich durch Industrie 4.0 deutliche Mehrwerte generieren lassen.

Die FIR-Beteiligung an dieser Veranstaltung

  • Use-Case: "Produktionslogistik"
    Impuls-Statement mit Diskussionsmöglichkeit
    Referent: Sebastian Schmitz
  • Veranstaltungsort: Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus
  • Eine Führung durch das FIR wird angeboten.

Your Contact Person

Bach, Thies

Time Frame

21.09.2016 - 13:00 - 19:00
Saving of the Date in Outlook

Venue

Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus, Aachen

Participation Fee

290 EUR. Verbindliche Details finden Sie auf der Veranstaltungsseite.

Conference Language

deutsch

Organiser

Bitkom Servicegesellschaft mbH deutsche medienakademie GmbH

Cooperation Partners

BearingPoint GmbH DWF Germany Rechtsanwaltsgesellschaft mbH FIR e. V. an der RWTH Aachen

Pursuing Link

Veranstaltungswebseite

(c) 2009-2019 Institute for Industrial Management at RWTH Aachen University   -   www.fir.rwth-aachen.de