• Deutsch
  • English
  • facebook.fir.de
  • twitter.fir.de
  • xing.fir.de
  • youtube.fir.de
FIR e. V. an der RWTH Aachen

Pressemitteilungen

Aktuelle Informationen aus dem FIR


Innerhalb dieser Rubrik finden Sie aktuelle Pressemitteilungen. Ältere Meldungen können Sie in unserem Pressearchiv recherchieren.

FIR-Pressemitteilungen in chronologischer Reihenfolge:

  • Von den Besten lernen
    Konsortial-Benchmarking wagt einen Blick auf die zukunftsfähigsten Supply-Chains

    Aachen, 19.10.2017 – Das FIR an der RWTH Aachen ruft aktuell Industrieunternehmen auf, als Konsortiumsmitglied eine Benchmarking-Studie zur Zukunft des Supply-Chain-Managements mitzugestalten. Die Durchführung der Studie erfolgt durch das FIR – die teilnehmenden Konsortiumsmitglieder erhalten nach Durchführung exklusiven Zugang zu den Ergebnissen.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 27-2017 vom 19.10.2017

  • E-Mas – Blended-Learning-Programm für die mexikanische Automobilindustrie
    Weiterbildungsexport innovativer Arbeitsgestaltung und arbeitsintegriertem Lernen

    Aachen, 18.10.2017 – Im August startete am FIR an der RWTH Aachen das Verbundprojekt E-Mas. Im E-Mas-Programm entsteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot, mit dem Fachkräfte, Personalentwickler und operatives Führungspersonal der mexikanischen Automobilindustrie effizient und effektiv im Bereich des Produktionsmanagements weitergebildet werden. Neben dem FIR beteiligen sich die Deutsche MTM-Vereinigung (DMTMV), die WBA Aachener Werkzeugbau Akademie (WBA), das Lean Enterprise Institut (LEI) sowie der lokale Partner Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores de Monterrey (ITESM) an dem Programm.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 26-2017 vom 18.10.2017

  • tekom-Jahrestagung spiegelt Vernetzung mit Fachbereichen wider
    FIR beim Branchenforum Serviceinformation aktiv

    Aachen, 16.10.2017 – Wenn vom 24. bis 26. Oktober 2017 die tekom-Jahrestagung im Internationalen Congresscenter Stuttgart (ICS) stattfindet, haben zwei Branchenforen zu den Themen Lernmedien und Serviceinformation Premiere. Sie vermitteln in spannenden Keynotes sowie kompakten Vorträgen, was die Technische Dokumentation und andere Fachgebiete von­einander lernen können. Damit trägt der Fachverband tekom als Veranstalter der zunehmenden Vernetzung der Technischen Kommunikation mit anderen Bereichen Rechnung.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 25-2017 vom 16.10.2017

  • Informationsmanagement trifft Disruption
    FIR lädt zur 8. Aachener Informationsmanagement-Tagung

    Aachen, 12.10.2017 – Das FIR an der RWTH Aachen veranstaltet am 15. und 16. November 2017 die 8. Aachener Informationsmanagement-Tagung im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus. Die renommierte Fachveranstaltung steht unter dem Motto "Informationsmanagement trifft Disruption" und vermittelt in zahlreichen Vorträgen und praktischen Workshops, wie Unternehmen mithilfe von Informationsmanagement ihre Geschäftsmodelle zukunftsorientiert ausrichten können. Zudem stellen Industrieunternehmen auf der angebundenen Fachmesse und während geführter, interaktiver Touren durch die Industrie-4.0-Referenzfabrik des Clusters ihre Innovationen aus dem Bereich der Informationsverarbeitung vor. Zielgruppe sind Innovationsleiter, Geschäftsführer, IT-Leiter und weitere Entscheider, die mit der Herausforderung konfrontiert sind, ein digitales Geschäftsmodell zu gestalten.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 24-2017 vom 12.10.2017

  • Von den Besten lernen
    FIR erforscht Erfolgskriterien datenbasierter Dienstleistungen

    Aachen, 29.09.2017 – Das FIR an der RWTH Aachen hat in einem Konsortial-Benchmarking untersucht, worin die Erfolgsfaktoren datenbasierter Dienstleistungen bestehen und wie sich Top-Unternehmen in der Entwicklung und im Angebot datenbasierter Dienstleistungen von anderen Unternehmen abheben. Auftraggeber der Benchmarking-Studie waren sieben Unternehmen: Drägerwerk AG & Co. KGaA, innogy SE, Schweizerische Bundesbahnen SBB Cargo AG, SICK Vertriebs-GmbH, Siemens AG, TÜV Rheinland InterTraffic GmbH und Thales Transportation Systems GmbH. Diese und weitere 75 Anbieter industrieller, datenbasierter Dienstleistungen beteiligten sich europaweit an der Studie. Mithilfe verschiedener Methoden wurden unter den Teilnehmern 25 Unternehmen identifiziert, die sich durch besonders innovative und erfolgreiche Ansätze im Bereich datenbasierter Dienstleistungen auszeichnen. Anschließend verglich man die Ansätze dieser Unternehmen mit denen der anderen Teilnehmer, um so die Kriterien für ein besonders erfolgreiches Angebot datenbasierter Dienstleistungen zu identifizieren.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 23-2017 vom 29.09.2017

  • Studenten entwickeln Ideen für Bosch Thermotechnik
    FIR ehrt Sieger der Service-Innovation-Case-Competition 2017

    Aachen, 25.09.2017 – "Entwickeln Sie neue Dienstleistungen und Geschäftsmodelle entlang der Customer-Journey von intelligent vernetzten Heizungssystemen", so lautete die Aufgabe der Service-Innovation-Case-Competition für interessierte Studierende. Den Wettbewerb loben das FIR an der RWTH Aachen und die Walter-Eversheim-Stiftung zweimal jährlich aus. Als Case-Partner engagierte sich in diesem Jahr Bosch Thermotechnik, und so fand die Auszeichnung der drei Siegerteams Anfang August auch stilecht in der "Alten Villa" auf dem Firmengelände von Bosch Thermotechnik in Lollar statt.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 22-2017 vom 25.09.2017

  • Qualitätssteigerung in zwölf Wochen
    Ansetzmaschine findet Weg ins Internet der Dinge

    Aachen, 06.09.2017 – Eines der ältesten, familiengeführten Unternehmen Deutschlands, die Prym Fashion GmbH aus Stolberg (Rheinland), überführte zusammen mit dem FIR an der RWTH Aachen jetzt eine ihrer Maschinen ins Internet der Dinge (kurz IoT – Internet of things) und steigert so die Qualität ihrer Ansetzmaschine für Druckknöpfe. Hier zeigt ein Vertreter der „Old Economy“ Pioniergeist, stellt sich der Herausforderung und nutzt die Vorteile der digitalen Vernetzung. Im Fachjargon als Rapid-IoT-Prototyping bezeichnet, handelt es sich um ein Vorgehen, Anlagen aus der Produktion miteinander und in hoher Geschwindigkeit digital zu vernetzen, daraus Daten zu generieren und so schnell entscheidungs- und handlungsfähig zu sein. Prym ging den ersten, erfolgreichen Schritt ins Internet der Dinge zusammen mit dem FIR an der RWTH Aachen und schaffte aus einer Ansetzmaschine in zwölf Wochen einen ersten IoT-Prototyp.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 21-2017 vom 06.09.2017

  • Studie soll helfen, Daten im Service sinnvoll zu nutzen
    Teilnehmer gesucht

    Aachen, 05.07.2017 – Derzeit führen das FIR an der RWTH Aachen und der Kundendienstverband Deutschland (KVD) eine Studie durch mit dem Ziel, Handlungsempfehlungen zur erfolgreichen Nutzung von Daten im Service abzuleiten. Darüber hinaus werden in der im Dienstleistungssektor sehr gefragten Studie jedes Jahr aktuelle Trends aus der Servicebranche identifiziert und es wird gezeigt, wie und warum sich die Service-Champions von ihren Verfolgern absetzen. Es werden noch Unternehmen gesucht, die die Potenziale datenbasierter Dienstleistungen bereits erkannt und umgesetzt haben.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 20-2017 vom 05.07.2017

  • Vernetzung in allen Bereichen oder: „Einfach machen!“
    24. Aachener ERP-Tage im Rückblick

    Aachen, 30.06.2017 – „In diesem Jahr war alles anders.“ – Mit diesen Worten verabschiedete Professor Volker Stich, Geschäftsführer des FIR an der RWTH Aachen, die knapp 250 Teilnehmer der 24. Aachener ERP-Tage, die vom 20. bis 22. Juni 2017 im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus stattfanden. Unter dem Motto „ERP und MES – Intelligente Vernetzung auf dem Weg zu Industrie 4.0“ trafen sich Experten aus Industrie und Forschung und diskutierten die Chancen und Risiken der Integration von Wertschöpfungsprozessen in Unternehmen.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 19-2017 vom 30.06.2017

  • FIR und IPRI starten Forschungsprojekt ReleasePro
    Forschungsgegenstand ist die systematische Organisation von Service-Releases in KMU

    Aachen, 31.05.2017 – Zum 1. Juni starten das FIR an der RWTH Aachen und das International Performance Research Institute (IPRI) in Stuttgart das Forschungsprojekt "ReleasePro". Im Rahmen des Projekts wird ein Service-Release-Management entwickelt, um speziell KMU die Entwicklung systematischer und effizienter After-Sales-Dienstleistungen (AS-DL) zu ermöglichen. Neben der Analyse der Systematik bestehender After-Sales-Dienstleistungen soll ein Leitfaden für die Einführung eines systematischen Service-Release-Managements sowie ein Service-Release-Navigator zur Unterstützung des Einführungsprozesses entwickelt werden.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 18-2017 vom 31.05.2017

  • 24. Aachener ERP-Tage
    ERP und MES – Intelligente Vernetzung auf dem Weg zu Industrie 4.0

    Aachen, 16.05.2017 – Die 24. Aachener ERP-Tage finden vom 20. – 22. Juni 2017 im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus statt. Als Kombination aus Praxistag (20. Juni), Fachtagung und Ausstellerforum (21. - 22. Juni) bieten die 24. Aachener ERP-Tage den Teilnehmern ein kompaktes Leistungspaket im Bereich Produktions- und Logistikoptimierung. Herzstück der Veranstaltung bildet die Fachtagung. Die Fachvorträge teilen sich in zwei Vortragsstränge: "Vertikale und horizontale Vernetzung" und "ERP und MES intelligent nutzen". Hier geben Experten aus Industrie und Wissenschaft in Form von Fachvorträgen wichtige Impulse zu aktuellen Fragestellungen, Lösungsansätzen und Best Practices. Auf diese Weise erhält man einen detaillierten Einblick in den aktuellen Erkenntnisstand aus Wissenschaft und Industrie. Diese Erkenntnisse sind für die Ausgestaltung der Industrie-4.0-Strategie in den Unternehmen von großer Bedeutung.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 17-2017 vom 16.05.2017

  • Welche Rolle spielt Energieflexibilität für KMU?
    Teilnehmer an Studie gesucht

    Aachen, 11.05.2017 – Das FIR an der RWTH Aachen führt derzeit eine Studie zum Thema Energieflexibilität durch. Dafür werden noch Teilnehmer aus der produzierenden Industrie gesucht, die an der etwa 20-minütigen Umfrage teilnehmen. Das Potenzial zur Vermarktung von Energieflexibilität ist noch nicht hinreichend bekannt. Die Ergebnisse der Studie sollen daher Aufschluss darüber geben, ob und inwieweit Unternehmen das Thema Energieflexibilität in die Planung der Produktion miteinbeziehen. Betrachtet und bewertet wird die Energieflexibilität industrieller Anwender mit dezentraler Energieversorgung.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 16-2017 vom 11.05.2017

  • FIR fördert die Energiewende in NRW
    Forschungsprojekt "EWIMA" gestartet

    Aachen, 03.05.2017 – Das von der Europäischen Union und vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen geförderte Forschungsprojekt "EWIMA – Energiewissensmanagement zur unternehmensübergreifend optimierten Energieverwendung" ist am 01. März 2017 gestartet. Das Projekt ist Teil des Klimaschutzwettbewerbs "VirtuelleKraftwerke.NRW" und wurde mit der Absicht initialisiert, regionale virtuelle Kraftwerke in NRW prototypisch aufzubauen. Anders als bei herkömmlichen Kraftwerken werden dabei in örtlich begrenzten Verbünden viele kleine Energieerzeuger, Energiespeicher und Energieverbraucher miteinander verknüpft, um ein energetisches und wirtschaftliches Gesamtoptimum zu erreichen.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 15-2017 vom 03.05.2017

  • acatech veröffentlicht Studie auf Hannover Messe
    FIR federführend bei ganzheitlichem Ansatz zu Industrie-4.0-Fähigkeit

    Aachen, 27.04.2017 – Das FIR stellte auf der Hannover Messe das neue Reifegradmodell, den "acatech Industrie 4.0 Maturity Index" vor. Zusätzlich zur Präsenz auf dem Stand traf sich das gesamte Forschungskonsortium unter dem Dach der acatech zum offiziellen Projektabschluss und bot geladenen Gästen anschließend die Möglichkeit, sich ausführlich über Inhalte und Anwendung des Modells zu informieren. Das federführend vom FIR entwickelte Reifegradmodell unterstützt Unternehmen bei der Entwicklung einer digitalen Agenda – einer Umsetzungsstrategie für die digitale Transformation.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 14-2017 vom 27.04.2017

  • Deutsche Bahn wird Mitglied auf dem RWTH Aachen Campus
    DB Campus 4.0 jetzt immatrikuliert im Cluster Smart Logistik

    Aachen, 21.04.2017 – Ab sofort verstärkt das „Campus 4.0“-Team der Deutschen Bahn AG das Center Connected Industry auf dem RWTH Aachen Campus als immatrikuliertes Mitglied. Die Zusammenarbeit der DB-Trainingseinheit mit den Experten für Informationslogistik schafft die besten Voraussetzungen, um innovative Lösungen für die Herausforderungen der vernetzten Digitalisierung zu finden und sie direkt prototypisch umzusetzen. Hierbei werden einfache Best-Practice-Lösungen mit neuen Technologien zu wirtschaftlichen Use- und Business-Cases verbunden. Diese gehen über den Horizont der bahntechnischen Anwendungen hinaus und fördern Vorteile auch für andere Branchen zutage.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 13-2017 vom 21.04.2017

  • Wie fit sind Unternehmen für Industrie 4.0?
    FIR an der RWTH Aachen mit Reifegradmodell auf Hannover Messe

    Aachen, 03.04.2017 – Das FIR, Mitglied im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus, präsentiert auf der Hannover Messe in Halle 7, Stand B20 das neue Reifegradmodell für die Industrie 4.0, den „Industrie-4.0-Maturity-Index“. Das unter dem Dach der acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften federführend vom FIR – entwickelte Reifegradmodell dient Unternehmen als Leitfaden für die digitale Transformation.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 12-2017 vom 03.04.2017

  • Tag der Logistik 2017
    Besucher auf dem RWTH Aachen Campus willkommen

    Aachen, 28.03.2017 – Das diesjährige Motto „Forschung und Anwendung im Cluster Smart Logistik“ ist Programm: Das FIR an der RWTH Aachen lädt sowohl die interessierte Öffentlichkeit als auch das Fachpublikum am 27. April ab 14 Uhr ins Cluster Smart Logistik am Campus-Boulevard 55 in Aachen ein.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 11-2017 vom 28.03.2017

  • Aachener Dienstleistungsforum feiert sein 20. Jubiläum
    Interaktive Erlebnisforen begeistern Besucher

    Aachen, 15.03.2017 – Welche Schlüsseltechnologien sind überhaupt nötig für die Einführung von Smart Services? Welche Daten werden bereits von intelligenten Produkten gesammelt und wie werden diese erfasst? Wie können aus der Datenflut mehrwertstiftende Informationen gewonnen werden? Welche Vorteile bieten datenbasierte Dienstleistungen und wie lassen sich diese gestalten? Diesen und weiteren Fragen rund um das Trendthema "Smart Services“ widmete sich das diesjährige Aachener Dienstleistungsforum, das unter dem Motto "Smart Services erleben." stand. Vom 8. bis zum 9. März konnten sich die über 100 Teilnehmer in Fachvorträgen und auf der begleitenden Messe über die neuesten Entwicklungen und Best Practices informieren.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 10-2017 vom 15.03.2017

  • Studenten entwickeln Ideen für Philips Lighting
    Verleihung des Service-Innovation-Awards 2017

    Aachen, 14.03.2017 – "Venture into the future of IoT and Services enabled by Connected Lighting" – so lautete das Motto der diesjährigen Case-Competition zur Erlangung des Service-Innovation-Awards für interessierte Studierende, die durch das FIR an der RWTH Aachen, die Walter-Eversheim-Stiftung und Philips Lighting ausgeschrieben wurde. Die Auszeichnung der drei Siegerteams fand vergangenen Mittwoch, den 8. März, feierlich im Rahmen des 20. Aachener Dienstleistungsforums im Lounge-Kino CAPITOL Aachen statt. Die Mitglieder aller drei Teams durften sich über hochwertige Sachpreise sowie Auszeichnungen freuen.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 09-2017 vom 14.03.2017

  • ERP-Kompetenz in den verschiedenen Disziplinen
    FIR präsentiert auf der CeBIT 2017 umfassende ERP-Kompetenz

    Aachen, 10.03.2017 – Die digitale Ressourcenplanung ist das zentrale Bezugsobjekt in Halle 5 der kommenden CeBIT 2017. Trotz vieler Diskussionen gilt das ERP-System immer noch als Mittel der Wahl, wenn es um die Unterstützung der Auftragsabwicklung geht. Das FIR an der RWTH Aachen zeigt auf der CeBIT seine ERP-Kompetenz gleich mehrfach: Als Aussteller in Halle 5 am Stand E36/1, als Mitgestalter der "Digital ERP Stage" und als Begleiter der Guided Tours.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 08-2017 vom 10.03.2017

  • Vom RWTH Aachen Campus auf die Hannover Messe
    Das FIR an der RWTH Aachen und die Trovarit AG begleiten Unternehmen beim gesamten Prozess der digitalen Transformation

    Aachen, 02.03.2017 – Auf der Hannover Messe in Halle 7, Stand B20 zeigen das FIR, Mitglied im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus, und die Trovarit AG, Spezialist für den wirtschaftlichen Software-Einsatz in Unternehmen, mit dem Industrie-4.0-Maturity-Index, wo Unternehmen in der digitalen Transformation stehen und welche Schritte zu tun sind, wollen sie ihre Industrie-4.0-Fähigkeit verbessern. Zusätzlich wird Besuchern mit der Neuerscheinung des MES-Marktspiegels und in den MES-Guided-Tours verdeutlicht, welche Unterstützungsmöglichkeiten für die Umsetzung von Industrie 4.0 auf dem MES-Markt angeboten werden.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 07-2017 vom 02.03.2017

  • Geschwindigkeit als Erfolgsfaktor
    Center Smart Services fragt "Sind Unternehmen zu langsam?"

    Aachen, 01.03.2017 – Der Kundendienst-Verband Deutschland e. V. (KVD) war mit seiner Veranstaltungsreihe "Service goes live" zu Gast auf dem RWTH Aachen Campus. Dabei widmete man sich Fragestellungen rund um die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Dienstleistungen. Wie wichtig Schnelligkeit ist, stellte Dr. Gerhard Gudergan, Centerleiter Smart Services und Bereichsleiter Business Transformation des FIR, eindrücklich in seinem Einführungsvortrag heraus und zeigte überdies, was heute schon geht: in acht Wochen zum digital vernetzten Produkt.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 06-2017 vom 01.03.2017

  • Center Enterprise Resource Planning wächst weiter
    Vier neue Mitglieder auf dem RWTH Aachen Campus

    Aachen, 21.02.2017 – Die Entwicklung des RWTH Aachen Campus befindet sich weiterhin auf Erfolgskurs und wächst. Anlässlich seiner Vollversammlung Anfang Februar begrüßte das Center Enterprise Resource Planning (CERP) im Cluster Smart Logistik gleich vier neue Mitglieder. Allen gemein ist die Innovationskraft, wenn es um die digitale Transformation und die Potenziale der Digitalisierung geht.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 05-2017 vom 21.02.2017

  • Center Connected Industry und PSI Logistics realisieren IoT-Applikationen
    PSI-Software steuert Forschungsaufbau auf dem RWTH Aachen Campus

    Aachen, 06.02.2017 – Die PSI Logistics GmbH, ein Mitglied im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus, kooperiert mit dem Center Connected Industry bei der Implementierung eines Demonstrators für Anwendungen des Internet der Dinge (IoT – Internet of Things). Die Lösung wird im Februar auf den 15. Hamburger Logistiktagen vorgestellt.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 04-2017 vom 06.02.2017

  • Teilnehmer für Studie gesucht
    FIR erstellt Benchmarking für datenbasierte Dienstleistungen

    Aachen, 24.01.2017 – Das Aachener Forschungsinstitut FIR an der RWTH Aachen führt gemeinsam mit einem Konsortium von sieben Industrieunternehmen eine Benchmarking-Studie zum Thema „Datenbasierte Dienstleistungen" durch. Die Ergebnisse dieser Studie sollen helfen, in der Praxis erfolgreiche Umsetzungen datenbasierter Dienstleistungen zu analysieren und somit Handlungsableitungen für andere interessierte Unternehmen zu identifizieren. Dazu werden Anbieter von datenbasierten Dienstleistungen gesucht, die damit einen hohen Kundenmehrwert erzielen und ihre Dienstleistungen möglichst effizient erbringen.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 03-2017 vom 24.01.2017

  • Intelligente Vernetzung der Systemlandschaft
    FIR auf CeBIT 2017: Digitalisierte Logistik geht live

    Aachen, 16.01.2017 – Wenn die Sondershow Digitalisierung live in Halle 5 der kommenden CeBIT (20. – 24. März 2017) erstmals an den Start geht, präsentiert am Stand E36/1 das FIR an der RWTH Aachen seinen neuen Logistik-Demonstrator. Dieser zeigt die vertikale und horizontale Vernetzung verschiedener Systeme über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 02-2017 vom 16.01.2017

  • Wenn aus Daten Informationen werden
    Aachener Informationsmanagement-Tagung: Industrie 4.0 – Quo vadis?

    Aachen, 09.01.2017 – Unter dem Motto "Get ready for Connected Industries!" fand vom 8. bis zum 9. November die 7. Aachener Informationsmanagement-Tagung statt. In mehr als 20 Vorträgen informierten sich die 120 Teilnehmer aus der Informations- und Technologiebranche über die fortschreitende Vernetzung in Transport und Industrie. Auf der begleitenden Fachmesse wurden die neuesten Entwicklungen aus den Bereichen der Datenerfassung, -aufbereitung und -analyse präsentiert.

    >> FIR-Pressemitteilung Nr. 01-2017 vom 09.01.2017

Ihre Ansprechpartnerin

Merx, Birgit

(c) 2009-2017 FIR e. V. an der RWTH Aachen   -   www.fir.rwth-aachen.de