• Deutsch
  • English
  • facebook.fir.de
  • twitter.fir.de
  • xing.fir.de
  • youtube.fir.de
  • linkedin.fir.de
FIR e. V. an der RWTH Aachen

InfoHand

Informationsmanagement im Sanitärhandwerk für den Aufbau optimierter Geschäftsprozesse


Ziel des Vorhabens war es, handwerkliche Geschäftsprozesse zu strukturieren und zu standardisieren und eine optimale Informationsbereitstellung in den Workflow zu integrieren. Die Möglichkeiten zur IT-unterstützten Bereitstellung von Regelungen und Normen in den handwerklichen Geschäftsprozessen bei der Ver- und Entsorgung von Gebäuden wurden genauer untersucht, um eine elektronische Lösung aufzubauen. Für den dauerhaften, wirtschaftlichen Betrieb einer IT-Lösung, die auf dem im Projekt entwickelten Informationsprovider aufbauen kann, wurde ein tragfähiges Geschäftsmodell entwickelt, welches die Besonderheiten des Handwerks berücksichtigt.

Die Be- und Entwässerung von Gebäuden ist ein überwiegend vom Sanitärhandwerk bearbeitetes Feld, dessen Komplexität stetig zunimmt. Mit der deutlichen Zunahme der Regelwerksanforderungen und der damit verbundenen Komplexitätssteigerung in diesem Bereich sind die meist kleinen Handwerksbetriebe aus kapazitiven Gründen überfordert, sodass nicht immer alle Regelungen und Normen beachtet werden können.

Ziel des geplanten Forschungsvorhabens war die Entwicklung eines integrierten Informationsprozessmodells, das zentrale handwerkliche Auftragsabwicklungsprozessschritte wissenschaftlich fundiert und praxisgerecht so strukturiert und beschreibt, dass eine nahtlose Informations- und Wissensbereitstellung jederzeit, ortsunabhängig und situationsspezifisch möglich wird.

Es wurde eine elektronische Prozessunterstützung entwickelt und aufgebaut, mit der in Normen enthaltene relevante Informationen gefiltert zur Verfügung gestellt werden können. Aufgrund der Branchenstruktur wurde eine IT-Lösung aufgebaut, die von einem Intermediär betrieben, gewartet und weiterentwickelt werden kann. Für dieses Modell (z. B. ASP-Dienstleister) wurde im Projekt ein tragfähiges Geschäftsmodell entwickelt, um einen nachhaltigen Transfer in die Praxis zu ermöglichen.

    Einordnung des Projekts in die Themenlandschaft des FIR

    • Themenfeld: Informationsmanagement
    • Forschungsschwerpunkt: Informationslogistik

    Weitere Ansprechpartnerin

    Dr. Zeller, Violett

    Laufzeit

    01.05.2010 - 30.04.2012

    Projekthomepage

    projekt-infohand.de

    Förderkennzeichen

    16489 N FSt.: 1

    Projektträger

    Logo des Projekttraegers Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e. V. (AiF)

    Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e. V. (AiF)

    Förderhinweis

    Das IGF-Vorhaben 16489 N der Forschungsvereinigung FIR e. V. an der RWTH Aachen, wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung und -ent-wicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

    (c) 2009-2018 FIR e. V. an der RWTH Aachen   -   www.fir.rwth-aachen.de