DiSerHub

Transformations-Hub für eine verbesserte, nachhaltigere Nutzung von Automobilen durch digitale Services und digitale Geschäftsmodelle

Ziel des Forschungsprojekts ‚DiSerHub‘ ist die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Automobilindustrie durch den Aufbau einer Informationsplattform, welche mit einem nachhaltigen Transformationskonzept zum Wissenstransfer und der Vernetzung von Akteur:innen in der Automobilbranche beiträgt und so an einer verbesserten, nachhaltigeren Nutzung von Automobilen mithilfe digitaler Services und digitaler Geschäftsmodelle arbeitet.

Aktuell: Messeausstellung

Projekt ‚DiSerHub‘ bei der IAA MOBILITY 2023 (#IAA23)

Besuchen Sie uns gerne am 6.09.2023 an unserem Messestand.

Aktuell: DiSerHub Consilium 2023

Kostenfreie Einladung an alle Interessierten zur digitalen Teilnahme am Do., 28. September 2023

Thema: „Automobilindustrie gemeinsam nachhaltig gestalten“

Nutzen Sie die einzigartige Gelegenheit, sich über die nachhaltige Entwicklung der Automobilindustrie auszutauschen und neueste Erkenntnisse sowie von hochkarätigen Referierenden einen Überblick über branchenrelevante Trends zu erhalten.

Wir freuen uns auf Sie!

Info & Anmeldung

Projekttransfer

Am 28. September hatten die Teilnehmenden während des DiSerHub Consiliums 2023 die einzigartige Gelegenheit, virtuell von hochkarätigen Referierenden einen Überblick über branchenrelevante Trends zu erhalten und sich über die nachhaltige Entwicklung der Automobilindustrie und neueste Erkenntniss auszutauschen.

An einem Messestand bei der IAA MOBILITY 2023 am 28.09.2023 konnten sich Interessierte über das Projekt informieren.

Ausgangssituation

Automobilhersteller müssen sich von ihrer produktzentrischen Ausrichtung lösen und die Nutzer:innen und deren Mobilität in den Vordergrund stellen. Dies bietet die Möglichkeit, neue Einnahmequellen durch digitale Services und Geschäftsmodelle zu generieren.

Lösungsweg

Um das Thema „Digitale Services und digitale Geschäftsmodelle“ ganzheitlich und flächendeckend zu adressieren, formieren fünf Forschungseinrichtungen einen deutschlandweit agierenden Transformations-Hub. Dabei ergänzen sich die Partner inhaltlich, netzwerktechnisch und geografisch, sodass ein optimaler Wissenstransfer garantiert wird. Dafür wird eine Plattform aufgebaut, bei der Best Practices aus Forschungsaktivitäten betroffenen Akteur:innen zur Verfügung gestellt werden.

Erwartetes Ergebnis

Nach Projektende soll für alle Akteur:innen Transferwissen in Form von Online- und Live-Formaten zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus soll die Plattform als erste Anlaufstelle für Fachwissen und Erfolgspraktiken im Bereich der digitalen Services und digitalen Geschäftsmodelle dienen.

Nutzen für die Zielgruppe

Für die Akteur:innen der Automobilindustrie wird das für die digitale Transformation erforderliche Wissen gebündelt und niederschwellig aufbereitet. Darüber hinaus fungiert ‚DiSerHub‘ als Austauschplattform und fördert auf diese Weise sowohl neue Projekte als auch den interdisziplinären Austausch zwischen den Akteur:innen. Dies ermöglicht eine schnelle Skalierung und die Stärkung ihrer Wettbewerbsposition gegenüber anderen Digitalunternehmen.

Branche

  • Fahrzeugbau, Sonderfahrzeugbau und Fahrzeugbauzulieferer

Themenfeld

  • Dienstleistungsmanagement

Forschungsschwerpunkt

  • Subscription Business

FIR-Navigator

  • Digitalkompetenz Entwicklung
  • Pricing digitaler Leistungen
  • Subscription
  • Transformations-Gestaltung
  • Vertrieb digitaler Leistungen
  • JRF-Leitthema

    • Gesellschaft & Digitalisierung