• Deutsch
  • English
  • facebook.fir.de
  • twitter.fir.de
  • xing.fir.de
  • youtube.fir.de
  • linkedin.fir.de
FIR e. V. an der RWTH Aachen

EVIAK-DG

Energieeffizientes, verschleißarmes, instandhaltungs- und akustikoptimiertes, kosteneffizientes Drehgestell


Das Ziel des Projekts war die Entwicklung eines neuen, energieeffizienten, verschleißarmen, instandhaltungs- und akustikoptimierten kosteneffizienten Drehgestells für Güterwagen. Da sich die frühere Drehgestellneuentwicklung aufgrund eines fehlenden anerkannten LCC-Modells nicht am Markt durchsetzen konnte, wurden im Rahmen des Projekts sowohl ein neues LCC-Modell als auch eine zielkosten- und LCC-orientierte Drehgestellentwicklung kreiert.

EVIAK-DG steht für energieeffizientes, verschleißarmes, instandhaltungs- und akustikoptimiertes, kosteneffizientes Drehgestell. Das Vorhaben wurde in zwei Phasen realisiert werden – einer Konzeptphase, welche über das ZIM-Programm gefördert werden soll sowie einer anschließenden Realisierungsphase, in der ein Prototyp entwickelt und gebaut wurde.

Vor dem Hintergrund, dass es branchenweit kein anerkanntes LCC-Modell für Drehgestelle gab, setzten wir an diesem Punkt an, um die rein technische Entwicklung mit einem Betriebs- und Einsatzkonzept anwendergerecht zu erweitern. Dies beinhaltete die Erstellung eines spezifischen LCC-Modells klassischer Y-25-Drehgestelle für Eisenbahngüterwagen auf der Basis konkreter Einsatzfälle. Im Umfang sollten dabei vor allem Investitionskosten, Betriebskosten und Instandhaltungskosten, aber auch Standkosten, Kosten für ungeplante Ausfälle usw. berücksichtigt werden. Damit sollte ebenfalls eine verursachergerechte Kostenaufschlüsselung der Hauptbaugruppen und Komponenten des Y25-Drehgestells erfolgen, um daraus u. a. Informationen für ein Gewichtsmanagement sowie Lärmmanagement oder mögliche Migrationsstrategien für zukünftige Entwicklungen ableiten zu können.

Projektpartner

Dieses Projekt wird/wurde bearbeitet innnerhalb der folgenden Branchen:

  • Fahrzeugbau, Sonderfahrzeugbau und Fahrzeugbauzulieferer
  • Handel, technischer Handel
  • Planungs- und Ingenieurbüros
  • Sonstiges produzierendes Gewerbe
  • Wissenschaft und Forschung

Einordnung des Projekts in die Themenlandschaft des FIR

  • Themenfeld: Dienstleistungsmanagement

Ihr Ansprechpartner

Dr. Jussen, Philipp

Weiterer Ansprechpartner

Paproth, Yona

Laufzeit

01.03.2015 - 31.05.2017

Förderkennzeichen

16KN042322

Zuwendungsgeber

Logo des Zuwendungsgebers Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Projektträger

Logo des Projekttraegers Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e. V. (AiF)

Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e. V. (AiF)

Förderhinweis

Das NKF Kooperationsprojekt 16KN042322 der Forschungsvereinigung FIR e. V. an der RWTH Aachen, wurde im Rahmen des zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Weiterführender Link

UdZPraxis-Artikel "Es ist Zeit für Innovationen im Schienengüterverkehr"

(c) 2009-2018 FIR e. V. an der RWTH Aachen   -   www.fir.rwth-aachen.de