• Deutsch
  • English
  • facebook.fir.de
  • twitter.fir.de
  • xing.fir.de
  • youtube.fir.de
  • linkedin.fir.de
FIR e. V. an der RWTH Aachen

ToMiC

Entwicklung einer Typologie zum lebenszyklusorientierten Management unternehmensinterner Communitys wissensintensiver Dienstleister


Das Ziel des Forschungsprojekts ToMiC war die Entwicklung einer Typologie zum lebenszyklusorientierten Management unternehmensinterner Communitys wissensintensiver Dienstleister. Jene befähigt insbesondere kleine und mittlere Unternehmen erstmals dazu, die aktuelle Lebensphase der eigenen Social-Software-basierten Community zu bestimmen.

Mit dem Forschungsvorhaben ToMiC wurde erstmals eine Methodik entwickelt, die KMU dazu befähigt, selbständig die aktuelle Lebenszyklusphase der eigenen Social-Software-basierten unternehmensinternen Community zu bestimmen. Dazu wurden zunächst die Merkmale bestimmt, deren Ausprägungen sich in Abhängigkeit der Lebensphase verändern.

Durch die Kombination dieser Ausprägungen wurden anschließend Typen (als Darstellungsform der Lebensphasen) gebildet, die den idealtypischen zeitlichen Entwicklungsverlauf der Community beschreiben. Zudem wurden Instrumente für das Management der Communityplattform identifiziert und deren Wirkung auf die zuvor identifizierten Merkmale untersucht.

Dadurch wird es möglich, phasenorientierte Handlungsempfehlungen abzuleiten, welche die individuellen Herausforderungen im Communitymanagement von Unternehmen adressieren. Aufbauend darauf können individuelle Managementinstrumente identifiziert und Handlungsempfehlungen abgeleitet werden, die den Nutzen der Community für das Unternehmen maximieren und deren Scheitern verhindern.

Es wurden im Projekt zudem Grundvoraussetzungen für den Start der Social Software herausgearbeitet, die Unternehmen bei der Implementierung einer solchen IT zu berücksichtigen haben. Diesbezüglich wurden Best Practices analysiert, um ein frühes Scheitern der Communityplattform zu verhindern.

Projektpartner

Dieses Projekt wird/wurde bearbeitet innnerhalb der folgenden Branchen:

  • Elektrotechnik, Feinmechanik, Optik und Elektronik
  • Energie- und Wasserversorgung und -entsorgung
  • Fahrzeugbau, Sonderfahrzeugbau und Fahrzeugbauzulieferer
  • IT, Software und Internet
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Medizintechnik
  • Mess- und Automatisierungstechnik
  • Planungs- und Ingenieurbüros
  • Sonstige Dienstleistungen
  • Sonstiges produzierendes Gewerbe
  • Unternehmensberatung und Wirtschaftsprüfung
  • Verbände
  • Wissenschaft und Forschung

Einordnung des Projekts in die Themenlandschaft des FIR

  • Themenfeld: Dienstleistungsmanagement
  • Forschungsschwerpunkt: Community-Management
  • JRF-Leitthema: Gesellschaft & Digitalisierung

Ihre Ansprechpartnerin

Frank, Jana

Laufzeit

01.07.2016 - 30.06.2018

Förderkennzeichen

18508 N

Zuwendungsgeber

Logo des Zuwendungsgebers Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Projektträger

Logo des Projekttraegers Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e. V. (AiF)

Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e. V. (AiF)

Förderhinweis

Das IGF-Vorhaben 18508 N der Forschungsvereinigung FIR e. V. an der RWTH Aachen wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Weiterführende Links

UdZ-Artikel "Wie wissensintensive Dienstleister Social Software erfolgreich einsetzen"

UdZ-Artikel "Der Lebenszyklus unternehmensinterner Communitys - ToMiC: Wie sich virtuelle Gemeinschaften im Unternehmen entwickeln"

(c) 2009-2018 FIR e. V. an der RWTH Aachen   -   www.fir.rwth-aachen.de