RPAcceptance

Dauerhafte Nutzung der Effizienzpotenziale von Robotic-Process-Automation (RPA) in KMU durch die Förderung der Akzeptanz


Ziel des Forschungsprojekts RAcceptance ist die dauerhafte Nutzung der Effizienzpotenziale von Robotic-Process-Automation (RPA) in KMU durch die Förderung der Akzeptanz. Es werden diejenigen Faktoren bestimmt und adressiert, welche die Akzeptanz der Nutzung von RPA-Software positiv sowie negativ beeinflussen.

Ausgangssituation

Verschiedene Studien zeigen, dass Unternehmen von den Effizienzpotenzialen durch RPA profitieren. Der Einsatz dieser Brückentechnologie ermöglicht es, große Teile der Administrationstätigkeiten in Unternehmen durch standardisierte Datenverarbeitung zu automatisieren. Für die zielführende Anwendung von RPA ist die Akzeptanz der Mitarbeiter beim Umgang mit Softwarerobotern erfolgskritisch. Folglich gilt es, die Barrieren und Förderer dieser Akzeptanz zu identifizieren und zu adressieren.

Lösungsweg

Im Rahmen des Projekts werden die verschiedenen Technologieausprägungen von RPA unter dem Einfluss Künstlicher Intelligenz voneinander abgegrenzt. Weiterhin soll die allgemeine Akzeptanz der Mitarbeiter in Bezug auf den RPA-Einsatz mithilfe einer Fragebogenstudie ermittelt werden. Im Fokus des Projekts steht die Entwicklung eines Akzeptanzmodells zwischen Mensch und RPA-Software, welches alle relevanten Einflussfaktoren der Mitarbeiterakzeptanz umfasst. Dieses Modell wird mithilfe eines verhaltensorientierten Laborexperimentaldesigns sowie einer Onlinestudie überprüft. Auf Basis der Erkenntnisse werden im Anschluss Schulungskonzepte für die schrittweise Steigerung der Akzeptanz von RPA entwickelt und mit dem projektbegleitenden Ausschuss getestet. Dies gewährleistet einen nachhaltigen Ansatz zur systematischen Nutzung von RPA durch die Sicherstellung der Mitarbeiterakzeptanz.

Im Projekt werden vier zentrale Ergebnisse angestrebt:

  • Identifikation der technologischen Ausprägungen von RPA unter dem Einfluss Künstlicher Intelligenz
  • Erhebung des Status quo in Bezug auf die Mitarbeiterakzeptanz des RPA-Einsatzes in der Industrie
  • Entwicklung eines validierten Akzeptanzmodells
  • Schulungskonzepte für die Sicherstellung der Mitarbeiterakzeptanz

Nutzen für die Zielgruppe

Die Ergebnisse des Forschungsprojekts RPAcceptance werden KMU in Deutschland befähigen, die existierenden Biases des Technologieeinsatzes zu reduzieren, die Mitarbeiterakzeptanz langfristig zu verbesssern sowie gezielte Qualifizierungsmaßnahmen für Mitarbeiter einzuführen.